Vor 19 Jahren fand Rayk Söllig eher durch Zufall seine Berufung als Weinhändler. Als gelernter Baumaschinist und Fahrer einer 52m-Mast-Betonpumpe war er damals im Rhein-Main-Gebiet tätig.  Mit Freunden aus Dresden beschloss er eines Abends, ein Weinfest entlang der B9 zu besuchen. Wie das Schicksal es so wollte, lernte er dort die Winzerfamilie Schauf kennen und seine Neugier rund um die Rebenpflanzen wurde immer größer. Er arbeitete für eine Weile auf dem Weinberg der Familie und lernte alles Wichtige zur Weinverarbeitung aus erster Hand. Nach einer Reihe von Weinseminaren und Messebesuchen kam der Schritt in die Selbstständigkeit und somit bekam die Neustadt ihre eigene Weinhandlung. 

Mehr als nur Wein – Rayk Söllig bietet Abende, die Kultur und Wein miteinander verbinden

Im orangefarbenen Eckhaus an der Wasserkunststraße 1 vermutet man beim Vorbeifahren nicht unbedingt, was sich darin alles verbirgt. Aber nimmt man sich einmal die Zeit und folgt der Einladung des Schildes vor dem Haus, offenbart sich eine ganz neue Welt. Schon beim Betreten des Weinladens wird einem klar: Hier ist das Angebot groß und beschränkt sich nicht nur auf den Rebensaft. Neben zahlreichen Weinkisten befinden sich schön angerichtete Präsentkörbe aus vielen kleinen Leckereien wie Käse, Wurst, Schokolade, Pasta oder Obst – außergewöhnliche Zusammenstellungen, die schon auf so mancher Feier bleibenden Eindruck hinterlassen haben. 

Schilder kündigen die nächsten Veranstaltungen an, die im Weinkeller stattfinden. Neben Lesungen und Konzerten kann man ein Wein-ABC besuchen und sich dabei durch eine Reihe von erlesenen Weinen probieren. Zum alljährlichen Wein- und Hoffest im August lädt der gemütliche Innenhof zum Verweilen bei kulinarischen Spezialitäten, besonderen Weinen und einem unterhaltsamen Rahmenprogramm ein. Weiterhin besteht die Möglichkeit, eine mobilen Weinstand für die eigene Veranstaltung zu buchen oder Feiern mit bis zu 30 Gästen im Weinkeller ausrichten zu lassen.

Wenn man Rayk Söllig trifft, spürt man sofort, mit welcher Begeisterung und Leidenschaft er seinen Beruf ausübt. Eine individuelle Beratung ist für ihn selbstverständlich, die Einladung zu einem Getränk ebenso. „Die Vielfalt und die Begegnung mit Menschen macht es für mich nach wie vor interessant und spannend. Es ist einfach immer wieder anders, “ verrät der Neustädter Weinhändler. Jetzt im Herbst wird man ihn auf dem Colbitzer Heidefest und dem Barleber Erntedankfest antreffen. Außerdem folgen ab Oktober wieder unterhaltsame Lesungen im Weinkeller. In diesem Sinne: Auf Ihr Wohl!

Kontakt, Termine und weitere Informationen:

www.weinhandlung-soellig.de
https://www.facebook.com/WeinhandlungSoellig/

Wasserkunststraße 1
39124 Magdeburg

e: info@weinhandlung-soellig.de
t: +49 391 / 253 23 28
m: +49 171 / 708 54 60

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 15 bis 20 Uhr
Samstag: 10 bis 14 Uhr

aus: NeustadtGeflüster – Ausgabe 10